Montag, 5. Mai 2014

Über Land, durchs Ländle...


... nach der Arbeit ein wenig "über Land" gefahren. Ich wollte zum großen, toll angelegten Kräutergarten auf dem Betriebsgelände eines Nudelherstellers hier im Ländle.

Die Fahrt hat doch etwas länger gedauert als erwartet - mein Orientierungssinn ist praktisch nicht vorhanden...
Nach dem 1. falschen Abbiegen habe ich recht schnell gemerkt, dass ich doch anders fahren wollte. Beim 2. mal Abbiegen in die falsche Richtung gefiel mir die Landschaft eigentlich ganz gut - nur, hin wollte ich auch da nicht.


Den Kräutergarten habe ich schließlich doch noch gefunden, es blühte noch nicht so sehr viel. Ein wenig Islandmohn habe ich Euch mitgebracht, und Küchenschellen, die beiden Pflanzen sind so gegensätzlich.


Der Mohn knallig, knitterig und sehr präsent, die Küchenschellen zurückhaltend in der Farbe, filigran die Samenstände,  ich mag beide sehr.

Insekten waren vorhanden, aber kamerascheu, eine dicke Hummel hatte es so eilig in ihrem Erdbau zu verschwinden, ich konnte nicht schnell genug auf den Auslöser drücken. Schmetterlinge habe ich noch nicht gesehen. Amphibien - im Teich wimmelte es von Kaulquappen, die Kröten waren schon wieder fort, die Krötenfangzäune wurde gerade kontrolliert und z.T. abgebaut.
Libellen habe ich am Teich keine sehen können. Ach ja, eine kleine Eidechse - hatte keine Zeit für ein Foto, brach ihr Sonnenbad ab und verschwand unter einer dicken Staude als.


Der Rückweg war schneller gefunden, und so hatte ich nach einem schönen, entspannten Ausflug noch viel Zeit an den Wildgänsen zu arbeiten  -  ein ausgefüllter Tag.
Bis dahin....

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...