Mittwoch, 3. Oktober 2012

Pilzspazier- und Neuzugang

 ...tolle Pilze gibt es zur Zeit in unseren Wäldern. Ich kenne mich nicht aus, sammle nur mit der Kamera. Meine Favoriten sind die attraktiven Fliegenpilze. In jeder Größe, von ganz klein bis über handtellergroß habe ich sie heute bei unserem Spaziergang entdeckt....








Eine Blindschleiche kreuzte  unseren Heimweg.





Meine Weberei macht Fortschritte. 







Ein Weihnachtsgeschenkschal ist schon fertig, der nächste auf dem Rahmen. 
 
Man beachte meinen improvisierten Breithalter, der Schal wird nur knapp 15cm breit, mit den Hosenträgerclips funktioniert es prima.Und der Rand wird auch gleichmäßiger, nur ist irgendwann die Spannung der äußeren Kettfäden raus, dann wird mir wieder was einfallen...

Das Brettchen-Band in grün-blau macht auch Spaß, ein Paar Hände mehr oder nur etwas mehr Zeit wären hilfreich....
Bei Rudi Künzl habe ich den Neuzugang in meinem "Maschinenpark" entdeckt: ein gebrauchter, schon etwas älterer Bandwebstuhl. Spannend wird es auf jeden Fall in der nächsten Zeit...Es gibt keine Anleitung mehr dazu, brauche ich auch nicht. Ich bin mir nur noch nicht ganz sicher von welcher Seite ich webe - stehe oder sitze ich an der Schmalseite, oder ist es geschickter von der Breitseite aus... Ausprobieren eben..









Bis dahin....

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Die Fliegenpilzfotos sind ja echt märchenhaft, aber deine Weberfolge traumhaft schön!
Du bist einfach eine richtige Künstlerin !!!!!!!!
:)
Dudel

maliz hat gesagt…

Hej Ellen,

schöne Gewebe in tollen Farben!
Ich habe auch solch einen Bandwebstuhl, man sitzt vor der Breitseite, als Rechtshänderin habe ich links den Warenbaum und das fertige Gewebe und rechts den Kettbaum, unter http://strick17.blogspot.se/2012/02/bandweben-als-resteverwertung.html kannst Du Dir das an meinem Webstuhl ansehen.
Viel Spaß
maliz

Ellen hat gesagt…

@ Maliz: danke schön für den Kommentar und den Tipp.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...