Sonntag, 1. Juli 2012

Tomatentopfgarten...

... ist dieses Jahr viel bescheidener ausgefallen. Ich habe mich auf 4 Tomatenpflanzen und 2 Chilli beschränkt. 2 Tomaten und die Chilli stammen aus der Hochschulgärtnerei in Bernburg, dort werden zum "Tag der offenen Tür" angezogene Pflanzen für wenig Geld verkauft. Meine Tochter war so lieb sie mir zu besorgen. Nach unserem Besuch bei ihr hab ich sie mitgenommen und in größere Töpfe gesetzt. 




Die eine Tomate wächst toll und hat Früchte angesetzt,








die andere hat den Umzug nicht gut
überstanden und will sich mit unserer Erde oder dem südlicheren Klima nicht anfreunden. Sie "muckert" vor sich hin. Irgendwelche Schädlinge kann ich nicht sehen, aber vielleicht hat sie einen Pilz erwischt.


Dann hab ich mir noch 2 Tomatenpflanzen im "Ausverkauf" bei Raiffeisen besorgt. Diese habe ich in Töpfe gepflanzt und auf dem Garagendach "ausgesetzt". Ohne Stäbe dürfen sie sich dort aubreiten, werden nicht ausgegeizt, bei Bedarf bekommen sie Wasser, ansonsten keine Pflege.


 Wie man sehen kann, den beiden geht es prima, viel Sonne, aber ab Mittag ein bißchen Schatten auf die Töpfe vom benachbarten Fliederbeerstrauch. Schnecken kommen nicht aufs Dach, denn das ist mit Kupfer verblendet und eingefasst.
Ich bin gespannt auf das Ergebnis. Sicher kommt es bei dem Ertrag auch auf die Sorten an.


 Einen schönen Abend, die Gewitter sind bei uns immer noch nicht vorbei, bis bald

Kommentare:

SheepMama hat gesagt…

Mhhh, so viel leckere Tomaten. Die eigenen schmecken einfach immer am besten.

Sarah-Maria hat gesagt…

Deine Tomaten sehen echt toll aus. Da kannst du dich schonmal auf eine saftige Ernte freuen und ich drück die Daumen, dass sich deine Pflanze wieder erholt. :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...