Samstag, 10. September 2011

nach gefühlten 100 Jahren...

...habe ich mal wieder den Melchinger Töpfermarkt besucht. Hauptsächlich Töpferwaren, aber auch anderes Kunsthandwerk und Kunst war vertreten. Einen Menge Besucher und viel, viel Sonnenschein...
 Der Stil der Töpferwaren hat sich geändert, ein wenig feiner, viel moderner, Witziges, aber auch klassische Ware z.B. mit Salzglasur war zu sehen.
rundliche Gesellschaft aus Ton für den Garten

 Ein Kaffeebecher (450ml!!!) mit Lavendelblüten vom Töpfer aus TÜ und eine Kartoffelbürste vom schwäbischen Bürstenbinder - Kartoffeln auf schwäbisch = Grumbeere, hab ich mir mitgebracht.
Bis bald

1 Kommentar:

Wonni hat gesagt…

Hallöchen!

Es ist immer wieder schön zu sehen, was der Mensch so aus Ton herstellen kann. *schwärm*

Deinen Becher finde ich sooooooooooooo schön. Das wäre auch genau mein Beuteschema. *grins*
Aber eben musste ich richitg lachen, weil ich das Bild betrachtete und mich fragte, was zum Geier wohl eine Grumbeerberscht sein mag...
Man gut, dass Du es erklärt hast!
Ich find´s ja immer wieder lustig, wie verschieden es von Region zu Region ist.

Dir einen wundervollen Sonntag!
LG
Wonni

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...