Sonntag, 10. April 2011

Streuobstwiese....und Wildblumen

.... Sonntagsspaziergang durch Wald und Flur, ich hab ein paar Fotos mitgebracht...

 oben Apfel, links Birne, unten Kirsche
Die Birnenblüte hat auch ihren Reiz...

Oben links Milzkraut, links Mitte Buschwindröschen rosa und weiß, links unten Lungenkraut, oben rechts Bärlauch bis zum Abwinken - ein toller Duft-, unten Sumpfdotterblume...

Wir haben auf unserem 2-stündigen Spaziergang  vielleicht 3 Menschen getroffen, alle auf unserem Rückweg. Morgens um 9:00 Uhr ist der Wald noch verlassen, aber es macht viel Spaß zu suchen und nichts zu finden, hab auf unserem Hausberg den Frühlingsenzian noch nicht gefunden. Huflattich war auch weg, dafür aber schon eine Menge Hahnenfuß....

Oder noch nicht zu suchen, und viel zu finden - heute abend gibt es Waldmeisterbowle, für M. farbe... Man kann den Waldmeister aber auch gut in Milch einlegen, mal sehen..
setzt schon Blüten an, Beeilung!!
Kennt Ihr die?

Blütenstände vom Schachtelhalm oder Zinnkraut - soll bei Klarinette-Spieler(inne)n sehr begehrt sein - einen lieben Gruß - 
Einen schönen Rest-Sonntag....

Kommentare:

Das Quiltmonster hat gesagt…

Hallo, ich kann ja nur staunen: die Natur ist bei Dir aber ein ganze Stück weiter als bei uns: an blühende Bäume ist hier noch nicht zu denken!!! Buschwindröschen und Huflattich fangen an zu blühen...
Und welche tolle Burg ist das??? Bei uns gibts ja keine...
Liebe Grüße von Regina

Manou hat gesagt…

Warum ???? Gibt es einen besonderen Ton nach Einnahme dadurch auf der Klarinette ;-))) ?
Solche schönen Frühlingsgenüsse muss man wirklich geniesen. Tolle Fotos.

Liebe Grüße
Manou

Judy hat gesagt…

Hello Ellen,

Thanks for sharing your wonderful photos with us! It sounds like you had a wonderful hike with so many beautiful flowers to look at. What a nice way to spend the day.

Greetings from Idaho,
Judy

Dudel hat gesagt…

"....soll bei Klarinettenspielerinnen..."
ja stimmt. Die eignen sich nämlich ganz hervorragend als "Schmirgelobjekt" um die Blättchen zu bearbeiten. So kann man ganz fein das Holz bearbeiten, ohne störende Schmirgelpapier-Partikel die sich in die Poren setzen würden.

...wir haben auch gestern einen ganz ganz kleinen Spaziergang gemacht, aber so schöne Blumenfotos haben wir nicht machen können.
lbG
Dudel

wiebke hat gesagt…

schöne fundstücke, und zinnkraut ist auch toll zum wollefärben geeignet. gruß wiebke

Wonni hat gesagt…

HalliHallo!

Wirklich beeindruckend schöne Bilder! *schwärm* Bei Euch scheint es deutlich wärmer zu sein, als bei uns hier oben. Aber die Natur kommt auch langsam ausm Quark. :0)

Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar! Klar geht´s auf meinem Blog weiter.

Dir tolle Ostertage!

LG
Wonni

Biene hat gesagt…

Hallöchen...

habe nun auch bei dir mal ein wenig geschaut.... hast einen sehr schönen Blog. Bunt mal ganz anders *schön find*

liebe Grüße

Biene

Fee hat gesagt…

Tolle Fotos, hast du da mitgebracht.

Es ist doch einfach schön, wenn alles wieder aufblüht und zu neuem Leben erwacht.

Liebe Grüße

Sabine

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...