Donnerstag, 25. November 2010

Tennisarm...

 ... nein natürlich nicht, aber einen "Strickfinger" hab ich mir angelacht. Die Haut am linken Zeigefinger wird immer dünner, da wo der Faden läuft. Also Pause mit gestrick, Langeweile kommt doch nie auf. Man könnte sich ja auch anders beschäftigen.
Zum Beispiel mit dem Haushalt, wo es bei mir wahrlich noch nicht nach 1. Advent aussieht. 

Zum Glück gibt es  ja noch das Nähzimmer, da kann ich die Tür hinter mir schließen und da sieht es schon eher nach 1. Advent aus....
Traubenkern- und Kirschkern-

2x Kirschkernkissen



























Dann habe ich in den Tiefen meines immer noch unsortierten Bücherregals ein interessantes Buch gefunden, ich wusste gar nicht dass es dort stand. 
Jetzt sind Fragen beantwortet die sich in  meiner Unbedarftheit was das Färben betrifft, noch gar nicht gestellt hatten.


Einen schönen Tag, ich werde jetzt mal staubsaugen 

Kommentare:

Petras Kramkiste hat gesagt…

Hallo Ellen;

so eine Schaffenspause kann auch was schönes sein; z.B. die tollen Kissen die du gezaubert hast und Bücherschätze sind bei mir auch immer willkommen.

Liebe Grüße und einen schönen Tag!
Petra

Ingrid hat gesagt…

Och, das wird ganz schnell wieder und dann geht es weiter!
Aber mal einfach nur lesen, ist ja auch schön!

Schöne Kirschenkernkissen sind das geworden!

LG Ingrid

frau wo aus po hat gesagt…

ich kann gut verstehen, dass du das buch magst ... es ist eines meiner liebsten ;)
herzlichen gruß,
geli

Fee hat gesagt…

Ich lese ja gerade, dass du seit der Fingergeschichte schon wieder fleissig gestrickt hast, ansonsten schneid dir einfach einen Finger von einem Einmalhandschuh ab und streife ihn über den "Fadenfinger". Das hilft manchmal auch, wenn unbedingt noch was fertig werden muss ;-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...